Mühle Glashütte

Mühle Glashütte Panova Grün

Präzises Messen

Seit 5 Generationen steht der Name “Mühle” für Präzision und das präzise Messen.
Den Grundstein dafür legt Robert Mühle im Jahr 1869. Nach seiner Ausbildung in der
Uhrenmanufaktur von Moritz Großmann gründet er in Glashütte ein eigenes Unternehmen
und stellt zunächst Messinstrumente für Uhrmacher und später auch Tachometer,
Drehzahlmesser und Autouhren her.

Über die Jahre hinweg ist die Leidenschaft für das präzise Messen regelrecht zu einer
Familien-Tradition geworden, als sich in vierter Generation die Ausrichtung des
heutigen Unternehmens herausbildet: Seit 1994 fertigt Mühle-Glashütte Schiffsuhren und
Marinechronometer – und heute vor allem auch hochwertige mechanische Armbanduhren.

Damit eine Mühle-Uhr für jedes Abenteuer zu haben ist, gibt Mühle Glashütte ihr ganz
bestimmte Eigenschaften mit: die drei nautischen Tugenden “Präzision”, “Robustheit”
und “Ablesbarkeit”. Hohe Robustheit ermöglichen die besonders stoßsichere Mühle-
Feinregulierung und widerstandsfähige Gehäuse, die bis 10 bar oder mehr wasserdicht sind.
Einfache Ablesbarkeit garantieren geradlinige Zifferblätter, auf denen die Zeit auf den
ersten Blick zu erkennen ist. Für beste Präzision sorgt die aufwändige Regulierung, die
sich an der Chronometernorm orientiert. Dabei wird jede Uhr so reguliert, dass sie 0 bis
max. 8 Sekunden pro Tag vorgeht. Schließlich soll der Träger einer Mühle-Uhr nicht aufgrund
seiner Uhr zu spät kommen.

>Entdecken Sie mehr von Mühle Glashütte<